Vereinjahr 2020 - 2029

 

Leonhardstoana 2019
Vereinsjahr 2020

Tätigkeiten im Vereinsjahr 2020

Protokoll zur Hauptversammlung vom 01.02.2020 um 20.00 Uhr im Leonhardstoanahof

Top 1
Um 20.05 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Sepp Sanktjohanser die anwesenden

54 Mitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung. Namentlich begrüßte er den 1.BGM Josef Bierschneider, den Ehrenvorstand Georg Gloggner, sowie die Ehrenmitglieder Ludwig Hörth und Gottfried Winkler sen..

Top 2
Der 1. Vorsitzende bat alle, sich zum Gedenken der im letzten Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder (Vögele Karl, Stich Sepp, Willibald Franz-Paul, Erlacher Simon, Schöpfer Korbinian, Gruber Anni) zu erheben.

Die einzelnen Tagesordnungspunkte waren wie folgt:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Bericht des 1. Vorsitzenden
  4. Bericht aus dem Protokollbuch
  5. Bericht des Vorplattlers
  6. Bericht des Jugendvertreters
  7. Kassenbericht und Entlastung des Kassiers
  8. Kassenbericht der Gesellschaft
  9. Verschiedenes – Wünsche und Anträge

Top 3
Sepp Sanktjohanser berichtet über die Ereignisse im vergangenen Jahr:

  • das Vereinsjahr begann mit der Hauptversammlung am 26.01.19
  • der Kindergarten-/Grundschulverein veranstaltete wieder den Kinderfasching im Leonhardstoanahof
  • der Faschingsball „Hurra die Gams“ , ausgerichtet von den 3Vereinen (d`Leonhardstoana, Fußballer und Burschen)fand wieder statt, an dieser Stelle machte er gleich Werbung für den diesjährigen Ball, gerne auch für die Altersklasse 50+, da leider am gleichen Tag in Rottach-Egern ein Abbruchfasching stattfindet, der bestimmt einige „junge“ abwirbt
  • dann fand am Faschingssonntag die Bettelhochzeit im Leonhardstoanhof statt
  • nach Ostern wurde wieder Theater gespielt, mit 5 Aufführungen, hier bedankte sich der 1.Vorsitzende vor allem bei der Regie Anneliese Hagn und Martina Brunner fürs Stückl aussuchen, Leute zusammensuchen und die ganzen Proben…, sowie bei den Aktiven und anderen Helfern, die immer fleißig am Bühnenauf- und abbau beteiligt waren
  • am 01.05. wurde der Maibaum aufgestellt, was vergangenes Jahr etwas anders ablief, als normalerweise, da der BR eine Liveübertragung vom Aufstellen brachte, aber auch im Vorfeld (Baum aussuchen, schlagen, Girlande binden...) viel gefilmt wurde. So mussten z.B. die Aktiven auch zum ersten Mal über Nacht Wache beim Baum halten
  • mit der Kindergruppe wurde beim Gaujugendnachmittag in Schaftlach ausgeruckt, und am Abend noch beim dortigen GauHeimatabend geblieben
  • 2019 fanden 4 Heimatabende statt (im Aug./Sept./Okt./Dez.), im kommenden Jahr wurden diese von der TTT auf 2 reduziert (Sept./Okt.)
  • unser Trachtenwaldfest ging wieder erst mit dem Verschiebetermin über die Bühne – war aber dann ein griabiges Waldfest
  • im Herbst fand 1 Volksmusikveranstaltung im Leonhardstoanahof statt Bernhard Kohlauf mit seinen Musikanten – aber ob diese Veranstaltung 2020 nochmal stattfindet ist noch nicht sicher, da Hr. Kohlauf mit den Zahlen nicht zufrieden war
  • am 02. Oktober fand wieder das Mitarbeiteressen vom Waldfest statt – dieses mal beim Göttfried
  • ebenfalls, wie immer am Kirchweihsonntag der Vereinsjahrtag, der Vorsitzende dankte den Kindern, Miederdirndln, Schalkfrauen und den Männern für das fleißige ausrucken
  • beim Leonhardiball, welcher gut besucht war, spielte Karl Edelmann und seine Musikanten. Leider gab es von den Fuhrleuten wieder Beanstandung, warum sie denn überhaupt Eintritt zahlen müssten. Der Vorsitzende berichtet, sollte sich dieses Thema wiederholen, könnte es sein, dass kein Ball mehr ausgerichtet wird.
  • Der Vereinsausflug fand am 2. November WE statt
  • am 16.11. war im Leonhardstoanahof der Trachtenball der Gauuntergruppe,gut besucht und sehr nett

 Top 4
Schriftführerin Christine Schmid liest aus dem Protokollbuch vor, wodurch so manche Begebenheit wieder ins Gedächtnis gerufen wurde.

Top 5
1.Vorplattler Tobias Schmid berichtete kurz über die Aktivitäten der Aktiven Leonhardstoana im vergangenen Vereinsjahr. Los ging es im Februar gleich mit dem Faschingsball, bei dem jede helfende Hand gebraucht wurde. Ebenfalls im Februar fuhr eine Mannschaft beim Wimmerlauf mit und erzielte den 4.Platz. Am 1. Mai – und bereits schon früher bei den Vorarbeiten – wurde beim Maibaumaufstellen geholfen, im Mai begannen die Plattlerproben, auch fand der Frühjahrsputz statt und am Abend wurden im Gasthof Maximilian die Bierzeichen vertrunken. Anfang Juni wurde schon für die Waldfeste aufgebaut, hierbei, sowie bei mehreren anderen Arbeitseinsätzen rund um den Leonhardstoanahof während des Jahres wurde immer fleißig geholfen. Auch Fronleichnam wurde mit ausgeruckt. Bei 3 Heimatabenden wurde ausgeruckt, sowie an 5 Waldfesten. Das Johannifeuer wurde am 23.06. hergerichtet und dann am 25.06. angezündet.  Am 28.09./29.09. machten sie den Aktivenausflug nach Klausen. Im Oktober war der Vereinsjahrtag. Auch bei der Leonhardifahrt wurde mitgefahren und beim Trachtenball ausgeruckt. Das Jahr wurde dann wieder mit der legendärer Feuerzangenbowle abgeschlossen, allerdings diesmal von Kloss Beni.

Top 6
Der Bericht der Jugend wurde von Monika Bock vorgetragen. Es waren im vergangenen Vereinsjahr 19 Mädl und 18 Buam. Am 11.04.19 begannen dann die Plattlerproben (insges.18 mal). Am 01.05. durften die Kinder beim Maibaumaufstellen mit 13 Paaren aufziehen und wurden dabei auch vom BR gefilmt. Am 27.07.19 war der Gaujugendnachmittag in Schaftlach, dann wurde bei 3 Heimatabenden und 3 Waldfesten mitgewirkt. Der Abschlußausflug ging im September in die Bavaria Filmstudios. Auch im September war bei den Wallbergern eine gemeinsame Plattlerprob mit den Hirschberglern, Wallbergern und unseren. Da das Geld von der letztjährigen (spontanen) Christbaumversteigerung noch da war, wurde im September ein Ausflug nach Tegernsee zum Spielgolf unternommen. Im Oktober fand unser Vereinsjahrtag an Kirchweih statt. Im Dezember durften sie bei der Generalprobe der Hirschberglerkinder ins Theater gehen.

Top 7
Es folgte der Kassenbericht, der von Stefanie Strohschneider vorgelesen wurde. Die Kassenprüferin Barbara Riecke sprach ihr für ihre übersichtliche Kassenführung ihr ausdrückliches Lob aus und bat die Versammlung um Entlastung. Diese folgte einstimmig per Akklamation.

Top 8
Sepp Sanktjohanser las den Kassenbericht der Gesellschaft vor und legte ihn dann den restlichen Abend zur Einsicht aus.

Top 9
Angelika Vögele hat angeboten, den Anzug von ihrem im letzten Jahr verstorbenen Mann, zur Verfügung zu stellen, wenn jemand Interesse hat.
Der Vorsitzende informierte von dem bevorstehenden Damen WC Umbau (nach Fasching) und bat die anwesenden um Mithilfe.
BGM Josef Bierschneider dankte dem Verein für die Jugendarbeit, den Erhalt der Tradition und vor allem auch für den Zusammenhalt unter den Vereinen – dies macht eine solide Dorfgemeinschaft aus. Auch für das gelungene Maibaumaufstellen, das mit der Liveübertragung vom BR eine wunderbare Werbung für Kreuth war.

Ende des offiziellen Teils 20:40 Uhr

Im Anschluß zeigte Ludwig Hörth noch Bilder und Filme aus vergangenen Vereinsjahren, alte Fotos von Siebenhütten mit dem Kiem Pauli und noch einigen bekannten, aber auch unbekannten Gesichtern, sowie von vergangenen Waldfesten und der Bettelhochzeit 2019.

 

Kinderfasching

Wie schon seit mehreren Jahren fand auch heuer wieder der Kinderfasching im Leonhardstoanahof statt. Ausgerichtet wurde er am Samstag den 15. Februar vom Kindergarten- und Grundschulverein.

 

Hurra de Gams

Auch heuer fand wieder am ruaßigen Freitag (21. Februar) diese Faschingsgaudi im Leonhardstoanahof statt. Es spielte auch wieder die Band „FlashLight“ und es gab selbstverständlich die legendäre Waldfestbar.

Leider war der Besuch heuer schlecht. Warum? Die Rottacher Feuerwehr feierte einen Abbruchfasching im Hotel Franzen/Pfeffermühle. Es musste ausgerechnet der ruaßige Freitag sein.

 

Das war die letzte Veranstaltung im Jahr 2020, dann verbot der bayrische Ministerpräsident Söder alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen und sperrte das Land zu und seine Bevölkerung ein.

 

Darum wollten wir unsere Mitglieder durch einen Weihnachts-/Neujahrsgruß daran erinnern, das es den Verein schon noch gibt. Vielleicht wird dieser Gruß eine Tradition.

 

Die Toten des Jahres 2020

Schober Markus
Stindl Walter
Bermanseder Sigi

Vereinsjahr 2021

Tätigkeiten im Vereinsjahr 2021

Protokoll zur Hauptverammlung vom 2. Oktober 2021 um 20 Uhr im Leonhardstoanahof

Schriftführerin Christine Schmid liest aus dem Protokollbuch vor, leider waren 2020 wenige Ereignisse, die wieder ins Gedächtnis gerufen wurden.

Top 1
Um 20.10 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Sepp Sanktjohanser die anwesenden 71 Mitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung. Namentlich begrüßte er den Ehrenvorstand Georg Gloggner, sowie das Ehrenmitglied Gottfried Winkler sen.

Top 2
Der 1. Vorsitzende bat alle, sich zum Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder (Gruber Anna, Hagn Alfred, Stindl Walter, Kluy Josef und Bermanseder Sigi) zu erheben.

Die einzelnen Tagesordnungspunkte waren wie folgt:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Bericht des 1. Vorsitzenden
  4. Bericht aus dem Protokollbuch
  5. Bericht des Vorplattlers
  6. Bericht des Jugendvertreters
  7. Kassenbericht und Entlastung des Kassiers
  8. Kassenbericht der Gesellschaft
  9. Neuwahlen
  10. Verschiedenes – Wünsche und Anträge

Top 3
Sepp Sanktjohanser berichtet über die Ereignisse im vergangenen Jahr 2020:

  • das Vereinsjahr begann mit der Hauptversammlung am 29.01.2020
  • der Faschingsball „Hurra die Gams“ mit der Band „Flash Light“ ausgerichtet von den 3Vereinen (d`Leonhardstoana, Fußballer und Burschen)fand statt, leider kamen nur 150 Gäste, da die Rottacher Feuerwehr am gleichen Abend einen Abbruchfasching im Paparazzi veranstaltete.
  • Es wurden die Damen- und Herrentoiletten herausgerissen und im Laufe des Jahres erneuert, hier gilt ein besonderer Dank an Hannes Reich und Christian Bock, die nur das Material berechnet haben, an Jakob Meyer, Martin Mehringer, Mathias Radke sowie an alle „Aktiven“
  • Alle anderen Veranstaltungen (Heimatabende, Waldfest, Jahrtag, Ausflüge, Theater, Plattlerproben, Leonharditanz) konnten wegen der Corona Pandemie nicht durchgeführt werden.

Top 4
Schriftführerin Christine Schmid liest aus dem Protokollbuch vor, leider waren 2020 wenige Ereignisse, die wieder ins Gedächtnis gerufen wurden.

Top 5
1.Vorplattler Tobias Schmid berichtete dass im Jahr 2020 leider keine Plattlerproben stattfanden, kein Ausflug und keine Weihnachtsfeier, die „Aktiven haben nur am 27.06.2020 das Johannifeuer am Leonhardstein angezündet.

Top 6
Jugendbetreuer Sepp Sanktjohanser berichtete, dass 2020 leider keine Kinderplattlerproben stattfanden und auch alle anderen Aktivitäten ausfallen mussten.

Top 7
Es folgte der Kassenbericht, der von Stefanie Strohschneider vorgelesen wurde. Die Kassenprüferin Petra Göbel sprach ihr für ihre übersichtliche Kassenführung ihr ausdrückliches Lob aus und bat die Versammlung um Entlastung. Diese folgte einstimmig per Akklamation.

Top 8
Es gibt für 2020 keinen Kassenbericht der Gesellschaft!

Top 9
Der 1. Vorsitzende bat die Versammlung um drei Wahlhelfer für die Neuwahlen, zur Verfügung stellte sich Hörth Thomas, Stanglmayr Günther und Gloggner Georg. Thomas Hörth als Wahlleiter bat die Versammlung, um Entlastung der „alten“ Vorstandschaft, dies geschah einstimmig per Akklamation.

Von den 71 Mitgliedern waren 67 wahlberechtigt.

Name   Stimmen      
Enthaltung
1. Vorstand: Meyer Jakob 59 2
1. Vorstand: Sanktjohanser Sepp 6  
2. Vorstand: Mehringer Martin 61 6
1. Kassier: Vervücheln Juli 64 3
2. Kassier: Hubrer Susi 66 1
1. Schriftführer: Schmid Christine 64 3
2. Schriftführer: Bock Monika 66 1
1. Fahnenjunker: Bierschneider Rainer 66 1
2. Fahnenjunker Winkler Gottfried jun. 67  
1. Hüttenwart: Meyer Franz 66 1
2. Hüttenwart: Schmid Max 66 1
1. Vorplattler: Schmid Tobias 66 1
2. Vorplattler: Schelle Florian 67  
Dirndlvertreterin: Strohschneider Luzi 66 1
Jugendbetreuer: Sanktjohanser Sepp 66 1
Jugendbetreuerin:         Bock Monika/Huber Susi        65 2
Theaterwart: Brunner Martina 64  
Beisitzer: Bock Christian 66 1
Beisitzer: Kordes Sonja 66 1
Kassenprüfer: Strohschneider Anna 66 1
Kassenprüfer: Rottensteiner Josef 66 1

 

Nun übergab Sepp Sanktjohanser das Wort an den neuen Vorstand Jakob Meyer

 

Top 10
Anna Strohschneider regte an, die 16-18 jährigen Aktiven bei den Neuwahlen mitwählen zu lassen, da sie ja auch Mitglieder im Verein sind. Dies ist nicht so einfach, da die Satzung geändert werden müsste, und dies schon auf der Einladung zur Hauptversammlung stehen muss. Sepp Sanktjohanser war der Meinung, dies stehe in keiner Relation, deshalb die Satzung zu ändern, Meyer Elisabeth wiederum stand hinter dem Vorschlag von Anna. Dies wird bei der nächsten Ausschußsitzung nochmal besprochen.

Sepp Sanktjohanser bat darum, doch den Mitgliedsbeitrag von 5,-- Euro auf 15,-- Euro zu erhöhen, da die 5,-- Euro nicht mehr zeitgemäß sind und dieser Betrag nicht einmal die Versicherungen vom Hof decken würde. Mit 65 zu 2 Stimmen wurde beschlossen, den Jahresbeitrag auf 15,-- Euro zu erhöhen.

Mirzl Schnitzenbaumer fragte, warum nur ein Theaterwart gewählt wurde? Weil nur einer vorgesehen ist!

Ehrung langjähriger Mitglieder:

25 Jahre: Gruber Elfriede, Reifenstuhl Karin, Weishuber Helga
40 Jahre: Brunner Martina, Stanglmayr Günther, Edbauer Vroni, Strohmeyer Franz und Tonerl, Reifenstuhl Peter, Röhrmoser Renate, Huberti Fidelis, Sennhofer Andrea, Vögele Angelika, Willibald Matthias, Hagn Peter, Winkler Christoph, Peschl Wolfi
50 Jahre: Lodes Barbara, Maier Gisela, Mehringer Heini, Oettl Hans, Bartl Sepp, Gloggner Brigitte, Schmid Anneliese, Kandlinger Hans, Kröll Franz
60 Jahre: Winkler Hubert

Zum Schluss wurden noch die ausscheidenden Ausschußmitglieder geehrt:
Strohschneider Stefanie, Sanktjohanser Sepp, Sanktjohanser Andrea, Hagn Annelies, Hübner Sebastian

 

Ende des offiziellen Teils 21:45 Uhr